10. Literarischer Frühling auf der Reichenau

 

10. Literarischer Frühling auf der Reichenau

Sonntag, 9. – Donnerstag, 13. Mai 2021

Es glänzen einzig die Wörter

Deutsche Gedichte der klassischen Moderne 
von Hugo von Hofmannsthal und Gottfried Benn bis zu Erich Fried und Peter Rühmkorf
Prof. Dr. Gert Ueding, Tübingen

Als Marcel Reich-Ranicki 1974 in der Frankfurter Allgemeinen seine „Frankfurter Anthologie“ ankündigte, geschah das unter dem Titel „Der Dichtung eine Gasse“ und war ganz offensichtlich von der Sorge bestimmt, dass die Lyrik inzwischen zu den gefährdeten literarischen Gattungen zählt. Zwar räumt er mit dem Vorurteil auf, dass das eine neue Situation sei. Poesie sei immer Sache einer Minderheit gewesen. Doch scheint ihm diese Minderheit heute (1974) größer als 50, gar 100 Jahre früher. Er fragt, woher das kommen könnte. Weil es keine Lyriker von Format mehr gäbe? Weil die moderne Poesie zu schwierig sei? Weil die Jugend für Verse kein Interesse mehr hätte und sich lieber von Musik ansprechen lasse? Oder weil die Schule versage? Was auch immer, eine Krise scheine ihm vorzuliegen, daher gebe es jetzt als Gegenmittel wöchentlich die „Frankfurter Anthologie“. Heute hören sich die Befürchtungen, sicher auch dank dieser so erfolgreich gewordenen Initiative nicht mehr sehr brisant an und dieses Seminar steht gewissermaßen fest auf den Schultern jener fast 50 Jahre zuvor begonnenen Poesie-Renaissance. Im Seminar lesen wir die großen deutschen Dichter der schon klassisch gewordenen Moderne: von Hofmannsthal, Benn, Borchardt, Rilke, Trakl bis zu Brecht, Bachmann, Kolmar, Celan, Huchel, Fried, Rühmkorf, Enzensberger, Grass, Krolow, Biermann …

Textgrundlage:  
Die Anthologie wird vorab verschickt.

Der Dozent: 
Prof. Dr. Gert Ueding, Studium der Germanistik, Philosophie, Rhetorik und Kunstgeschichte in Köln und Tübingen. 1968 Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter Ernst Blochs. 1970 Dissertation über „Schillers Rhetorik bei Walter Jens. 1974 Habilitation für Neuere und Neueste deutsche Literatur. 1974 – 1983 Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft.1983 – 2009 o. Professor für Allgemeine Rhetorik. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter „Klassik und Romantik. Deutsche Literatur im Zeitalter der Französischen Revolution“, „Friedrich Schiller“, „Jean Paul“, „Wilhelm Busch. Das 19. Jahrhundert en miniature“. Herausgeber des 12bändigen „Historischen Wörterbuchs der Rhetorik“.

Seminarzeiten:
1. Tag               19.30-21.00 (18.00: Abendessen)
2. und 4. Tag    09.30-10.30/11.00-12.00 und 16.00-18.00
3. Tag               09.30-10.30/11.00-12.00    
5. Tag               09.30-10.30/11.00-12.00

Anmeldung bei:
Strandhotel Löchnerhaus
An der Schiffslände 12
78479 Insel Reichenau
Tel.: 07534 – 8030
info@loechnerhaus.de
www.loechnerhaus.de

Kursgebühr:
€ 210

Organisation:
Annegret Wolfram

Strandhotel Löchnerhaus